Alexander Gorgon: Das Ex-Veilchen greift nach dem Do...

Bild: GEPA pictures/ Patrick Leuk
Im Sommer wechselte Alexander Gorgon nach Kroatien zu HNK Rijeka. Dort greift das Ex-Veilchen nach dem Double und zeigt sich in gewohnter Torlaune.

Im Sommer wechselte . Dort greift das Ex-Veilchen nach dem Double und zeigt sich in gewohnter Torlaune. 

Bewerbsübergreifend hält Ex--Angreifer Alexander Gorgon bei 12 Toren für seinen neuen Klub. In der höchsten kroatischen Spielklasse liegt der Wiener auf Rang vier der Toschützenliste. Das Auslands-Abenteuer scheint sich immer mehr zu einer Erfolgsgeschichte zu entwickeln.

Rijeka führt die HNL nämlich mit vier Punkten Vorsprung vor Titelverteidiger Dinamo Zagreb an. Es sind noch zwölf Runden zu spielen, deshalb ist im Titelrennen noch nichts entschieden. Vor der finalen Saisonphase hat der Gorgon-Klub aber die Nase vorne. 

Durch den 2:0-Sieg im Rückspiel des Halbfinales gegen NK Osijek steht Gorgon mit seinem Team nun sogar im Endspiel des Cups. Läuft im Finish alles ideal, ist für den 28-Jährigen in seiner ersten Saison in Kroatien sogar das Double möglich. Im Finale kämpft Rijeka übrigends wie in der Liga mit Dinamo Zagreb um den Titel.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen