Alles, was wir zum neuen FIFA 20 jetzt schon wissen

Ab 27. September 2019 wird wieder gekickt. FIFA 20 steht vor der Tür und macht vieles neu. Was bisher zum neuen Electronic-Arts-Titel bekannt ist.
Neuer Spielmodus, fehlende Mannschaft, innovative Mechaniken, frische Superstars – FIFA 20 soll sich drastisch von seinen Vorgänger unterscheiden, wenn es im September auf Playstation 4, Nintendo Switch, PC und Xbox One erscheint. Ein Manko gleich zum Auftakt: Wer mit Cristiano Ronaldo und Co. auflaufen will, der muss sich mit Piemonte Calcio anfreunden.

Juventus Turin hat nämlich einen exklusiven Deal mir der Konkurrenz geschlossen. Beim neuen Pro Evolution Soccer wird die Original-Alte-Dame zu spielen sein, bei FIFA nur der Abklatsch Piemonte Calcio. Auch alle Juventus-Turin-Logos, -Bezeichnungen, -Trikots und -Designs werden in FIFA 20 fehlen. Bereits in FIFA 19 musste man auf das Camp Nou von Barcelona verzichten, es gab nur ein ähnlich gebautes Stadion.

"Volta Football"

Gänzlich neu kommt der Modus "Volta Football" in FIFA 20. Er bietet Spielern eine völlig neue Spielvariante: Pässe über die Bande und Futsal-Drags, Straßenfußball kehrt zurück! "Volta Football" soll mehrere Turnier- und Match-Strukturen bieten und mit vereinfachten Regeln, individuellen Ballmechaniken, unterschiedlichen Spielarten und ganz eigen gestalteten Umgebungen glänzen.

So fungiert auch der Torhüter als Feldspieler. Im Anstoßmodus kann mit Spielern der weltbesten Vereine auf der Straße angetreten werden, wobei mit zahlreichen Optionen und "Volta"-Hausregeln ein ganz persönliches Spielerlebnis erschaffen werden kann, beispielsweise mit "Survival", "Keine Regeln" oder "Torvorgabe". "Volta" bekommt zudem seinen eigenen Story-Modus, der durch die Welt von "Volta" führt.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Weibliche Manager und Konferenzen

Ein weiteres Online-Spielerlebnis bietet die "Volta-Tour", bei der die Spieler an verschiedene Locations aus aller Welt reisen können, darunter Berlin, Tokio, Amsterdam, New York, Kapstadt, Mexiko-Stadt, Rom, Paris und mehr. In der "Volta-Liga" erwarten die Spieler Aufstiege und -Abstiege und in den neuen Spieler-gegen-Spieler-Formaten kann online gegen Andere angetreten und mit Siegen ein Aufstieg in höhere Divisionen gefeiert werden.

"Fifa 20" wird von Straßenkickern inspiriert
Auch der Standard-Storymodus des Feldfußballs wird aufgefrischt. Spieler können einen Manager erstellen – anpassbar mit zusätzlichen Optionen. Änderungen von Körper- und Hauttyp sowie Kleidung und Frisuren sorgen für noch mehr Individualität. Erstmals können auch weibliche Manager erstellt werden. Die Moral und Leistung der Mannschaft lässt sich außerdem durch interaktive Pressekonferenzen, Team-Rotationen, 1-zu-1-Chats und mehr beeinflussen.

Spielerpotenziale und FUT-Duelle

Neu soll das Spiel eine dynamische Benutzeroberfläche bekommen, unter anderem mit einem authentischen Branding der Bundesliga, der Premier League, der Ligue 1, der LaLiga Santander, der MLS sowie der UEFA Champions League und der UEFA Europa League. Und: Mit dem "Dynamischen Spielerpotenzial" wird der Gesamtwert eines jeden Spielers beeinflusst: Je besser die Spieler auf dem Rasen agieren, desto stärker wächst auch das Potenzial.

Apropos Spieler: Im Newsfeed werden dank neuer Live-News-Screenshots aus den absolvierten Partien die besten Karrieremomente hervorgehoben. Weiter zu FUT: Über die neue Freundschaftsspiel-Zentrale kann FUT lokal oder online mit Freunden oder im traditionellen 11-gegen-11-Gameplay in Onlineduellen mit oder ohne Hausregeln gespielt werden. Außerdem gibt es vier neue Spielvarianten: Überraschungsball, Platzhirsch, Max.-Chemie und Tausch.

Fortschrittsoptionen und Coverstars

Neue Fortschrittsoptionen und Anpassungsmöglichkeiten für den FUT-Verein sorgen für völlig neue Spielarten, zeitlich begrenzte und gruppierte Ziele sorgen für noch lohnendere und noch komplexere Aufgaben. Der eigene Verein kann nun auch mit neuen Club-Anpassungsoptionen wie neuen individuellen Trikots, Vereinswappen, Stadionobjekten, Bannern, Torjubeln und mehr individualisiert werden.

Über den umgestalteten Team-Bildschirm kann erstmals an einem zentralen Ort schnell auf die aktive Mannschaft, den Transfermarkt und die Vereinsinhalte zugegriffen werden. Kicker-Legende Zinedine Zidane wird der Coverstar der Ultimate Edition von FIFA 20 sein, Eden Hazard der Standard Edition und Virgil Van Dijk der Champions Edition. Neuzugänge im FUT 20-Icon-Team sind neben Zidane auch Andrea Pirlo, Didier Drogba, Ian Wright und Ronald Koeman.

Freistöße und Elfmeter

Bei FIFA 19 war die Positionierung der Kamera ausschlaggebend für die Richtung eines Freistoßes. Mit FIFA 20 kommt ein völlig neuer Ziel-Mechanismus. Durch entsprechend viel Übung sollen so präzisere Schüsse und somit mehr Spielspaß ermöglicht werden. Selbiges gilt für Elfmeter. In der aktuellen Fifa-Ausgabe, sind Goalies bei Elfmetern übermächtig. Das lässt Elfmeterschießen zum Münzwurf verkommen.

Mehr Präzision sorgt künftig hoffentlich für einen Vorteil geübter Spieler. So bedeutet es nicht mehr automatisch, dass ein Keeper den Ball hält, wenn er in dessen Richtung hechtet. Bei Freistößen bekommen die Zocker volle Kontrolle über den Schnitt auf den Ball. Gesteuert wird dieser über den Schwung, der mit dem rechten Stick ausgeführt wird. Damit werden spektakuläre Zirkel über die Mauer möglich. (rfi)

Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsDigitalGamesElectronic ArtsVideospiel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren