Alpinisten in den Tod gestürzt: Vater (53) wollte So...

Nach einer Bergtour im Tiroler Kaisergebirge am Samstag gibt es zwei Tote zu beklagen. Auf dem Bauernpredigerstuhl kam es zur Katastrophe, die deutschen Skitourengeher stürzten in eine steile Rinne. Der Vater war verunglückt, als er dem zuvor abgestürzten Sohn zur Hilfe eilen wollte.

Drei Deutsche im Alter von 22, 38 und 53 Jahren unternahmen eine Skitour von der Griesneralm auf die in 2080 Metern Höhe gelegene Goinger Scharte. Gegen 9.30 Uhr fuhren die Wintersportler schon wieder talwärts, als der 22-Jährige plötzlich zu Fall kam und 200 Meter über eine felsige und steile Rinne abstürzte.

Der Vater wollte seinem Sohn zur Hilfe eilen, stürzte aber ebenfalls ab. Ihr Begleiter verständigte die Rettungskräfte. Für die beiden Männer kam jede Hilfe zu spät, sie hatten sich tödliche Verletzungen zugezogen.

Die Bergung der Verunglückten gestaltete sich schwierig. Die beiden Toten wurden vom Polizeihubschrauber geborgen. Der Zeuge wurde mittels Rettungshubschrauber ins Tal gebracht und dort psychologisch betreut. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen