Historische Bim-Schienen unter Straße ausgegraben

An der Rechten Wienzeile wurden bei Bauarbeiten am Dienstagabend alte Straßenbahnschienen entdeckt und ausgegraben.
Spannende Entdeckung für Arbeiter an der Rechten Wienzeile in Wien. Bei den nächtlichen Bauarbeiten entdeckten sie unter dem Asphalt jahrzehnte-alte Straßenbahnschienen. Wie kann das sein? "Heute.at" fragte bei den Wiener Linien nach - und die Antworten sind vor allem für echte Bim-Fans Nostalgie pur.

"Historisch gesehen wurden alte Straßenbahnlinien teilweise stillgelegt. Somit gibt es an einigen Stellen in Wien noch 'versteckte' Gleiskörper, die bei diversen Straßenarbeiten dann wieder das Tages-, oder in dem Fall das 'Nachtlicht' erblicken", so Wiener Linien Sprecherin Barbara Pertl. Die alten Gleise werden dann natürlich entsorgt.

Die nun entdeckten Schienen bei der Kettenbrückengasse stammen ursprünglich noch von der 61er-Bim, deren Betrieb letztendlich 1960 eingestellt wurde. Ein Foto aus dem Jahr 1930 zeigt die Straßenbahn bei der Pilgrambrücke (siehe Fotoshow). (zdz)

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunityWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema