Am 27.4. wird Johannes Paul II. heilig gesprochen

Papst Johannes Paul II. (1920-2005) wird am 27. April 2014 in Rom heiliggesprochen, zusammen mit seinem Vorgänger Johannes XXIII.

Das Datum gab Papst Franziskus am Montag in einem Konsistorium bekannt. Vor zwei Monaten hatte Franziskus erklärt, dass diese beiden Päpste von ihm heiliggesprochen werden.

Um den genauen Termin zu nennen, hatte Franziskus die Kardinalsversammlung im Vatikan einberufen. Zu der Zeremonie werden vor allem wegen des beliebten polnischen Papstes Wojtyla Gläubige in Massen erwartet. Der 27. April 2014 ist der sogenannte "Weiße Sonntag", der Sonntag nach Ostern. Zum Ostersonntag, dem höchsten Feiertag der Christen, strömen traditionellerweise Scharen von Gläubigen nach Rom, um den Papst-Segen "Urbi et Orbi" persönlich am Petersplatz zu empfangen.

APA/red.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen