An dieser Mathe-Aufgabe verzweifelt das ganze Netz

Kennst du die Lösung?
Kennst du die Lösung?Bild: Screenshot Twitter
Im Internet tobt derzeit eine hitzige Debatte über eine scheinbar simple Mathe-Rechnung.
Es ist keine Seltenheit, dass im World Wide Web plötzliche banale diskutiert werden, ja sogar in richtige Streitereien ausarten. Man erinnere sich nur an das schwarz-blaue Kleid. Oder war es weiß-gold?

Egal, das Netz steht derzeit vor einem neuen Problem. Und dieses hört auf den Namen "Mathe". Einige Leser zucken womöglich schon bei dem Wort alleine zusammen, dabei wirkt die Aufgabe auf den ersten Blick gar nicht mal so schwierig.

Diese Rechnung gilt es zu lösen: 8:2(2+2)

Gepostet wurde die Aufgabe auf Twitter. Nach wenigen Stunden wurde das Bild tausendfach geteilt und bis zum Umfallen ausdiskutiert. Denn komischerweise bildeten sich zwei Lager: Die Gruppe, bei der das Ergebnis "1" war und eine Gruppe, die "16" herausbekam. Ein kleiner Mathe-Krieg entstand.



CommentCreated with Sketch.62 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ein User schrieb zum Beispiel: "Leute, die 16 sagen, müssen Mathe wiederholen!" Eine weitere Nutzerin prahlt mit zwei Mathe-Abschlüssen und ist sich sicher: "Es ist 1"

Dem entgegen stehen aber Tausende andere, die meinen "Es ist definitiv 16". Dabei fotografieren User sogar ihre Rechenschritte ab, um ihre Behauptung zu beweisen.

Für das US-Wissenschaftsmagazin "Popular Mechanics" war klar: Hier muss ein Experte ran. Sie holten sich den Mathematiker Mike Breen zur Hilfe und er bestätigte: Das Ergebnis lautet tatsächlich 16.

Wie konnte es zu so verschiedenen Ergebnissen kommen?

Die Verwirrung entstand durch die verschiedenen Rechenwege, welche die User nutzten. Die "1er-Gruppe" rechnete zunächst die Klammer aus. So stand vorerst 8:2(4) auf dem Zettel. Um die Klammer weg zu bekommen rechneten sie 2x4. Damit musste man nur mehr 8 durch 8 dividieren und kam damit auf 1. Das ist jedoch falsch!

Den laut Rechenregel müsste man nachdem die Klammer ausgerechnet wurde von links nach rechts rechnen. Somit zuerst 8 durch 2 teilen. Am Ende nur mehr 4 mit 4 multiplizieren. Ergebnis: 16. So einfach kann es sein. (slo)
Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsScience

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema