Polizisten leisten Erste Hilfe und werden geschlagen

Die Favoritenstraße
Die FavoritenstraßeVideo3
Als Polizisten die Wohnung betraten, fanden sie eine regungslose Frau am Boden. Während sie Erste Hilfe leisteten, schlugen zwei Männer auf sie ein.

Um 17.30 Uhr wurde die Polizei in die Favoritenstraße im 10. Wiener Gemeindebezirk alarmiert. Grund war ein lautstarker Streit, der gerade in einer Wohnung stattfinden soll. Dort angekommen, öffnete ihnen ein 18-Jähriger die Türe.

Dieser gab an, mit seinem 55-jährigen Vater gestritten zu haben. Dabei wurde der Junge auch verletzt. Als die Beamten deswegen die Wohnung betraten, fanden sie plötzlich eine am Boden liegende Frau vor. Umgehend leisteten sie Erste Hilfe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Beamte geschlagen

Während die Beamten sich um die Frau kümmerten, wurde der Vater und ein weiterer Sohn (19, beide österreichische Staatsbürger) zunehmend aggressiv und attackierten die Polizisten mit Schlägen. Die beiden Tatverdächtigen wurden in weiterer Folge vorläufig festgenommen.

Der zwischenzeitlich alarmierte Rettungsdienst versorgte Mutter und Sohn notfallmedizinisch. Die Frau dürfte aufgrund des Streits einen Kreislaufzusammenbruch erlitten haben. Glücklicherweise wurden die Beamten nicht verletzt, gegen den Vater wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Nav-Account leo Time| Akt:
WienFavoritenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen