Angst vor Mann mit riesigem Messer in S-Bahn

Die Polizei konnte den Messermann sichern.
Die Polizei konnte den Messermann sichern.Bild: picturedesk.com/Symbolbild
Fahrgäste in Angst: Zeugen alarmierten am Dienstag die Polizei, weil ein Mann in der Schnellbahn in Wien-Ottakring mit einem riesigen Messer auftauchte.
Beamte des Stadtpolizeikommandos Ottakring wurden am Dienstag gegen 15 Uhr zum Bahnhof Ottakring beordert, weil sich laut Zeugenangaben ein Mann mit einem Messer in der Schnellbahn befand.

Der 55-Jährige konnte im Zug angetroffen und von Einsatzkräften gesichert werden. Bei ihm wurde ein Küchenmesser mit einer Klingenlänge von 25 Zentimetern sichergestellt. Aufgrund des Verdachts der Selbst- oder Gemeingefährdung wurde er in weiterer Folge in ein Krankenhaus gebracht.

Hintergründe zum Vorfall sind bisher noch nicht bekannt. (rfi)

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
OttakringNewsWienPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen