Argentinien enttäuscht auch im zweiten Spiel

Bild: imago sportfotodienst
Argentinien steht bei der Copa America nach einem glücklichen 1:1-Remis gegen Paraguay vor dem Aus.
Nach der Auftakt-Niederlage gegen Kolumbien konnten Lionel Messi und Co. auch im zweiten Gruppenspiel gegen Paraguay nicht wirklich überzeugen. Die Mannschaft von Lionel Scaloni holte gegen Paraguay ein 1:1-Remis und liegt in der Tabelle auf dem letzten Rang, kann den Aufstieg ins Viertelfinale aber noch aus eigener Kraft schaffen.

Richard Sanchez brachte Paraguay in der 37. Minute in Führung. Wenige Minuten später musste der argentinische Keeper Franco Armani bei einem Schuss von Derlis Gonzalez eingreifen und verhinderte das 2:0.

Den Ausgleich schafften die Argentinier in der 57. Minute dank Videoassistenten. Dieser hatte nämlich ein Handspiel von Ivan Peris im Strafraum gesehen, das niemandem auf dem Feld aufgefallen war. Superstar Messi verwandelte den Elfmeter.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Kolumbien feierte gegen die Auswahl von Katar dank eines späten Treffer von Duván Zapata (86.) einen 1:0-Sieg und führt die Gruppe B mit sechs Zählern an. Paraguay, Katar und Argentinien halten bei jeweils einem Punkt. (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballLionel Messi

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren