Arnautovic-Klub feiert vierten Sieg in Folge

Robert Snodgrass jubelt
Robert Snodgrass jubeltBild: imago sportfotodienst
Der Lauf von West Ham United hält an. Die Londoner gewannen ohne ÖFB-Star Marko Arnautovic gegen den Letzten Fulham.
Siegesserie! West Ham United hat mit einem 2:0-Erfolg gegen den Letzten Fulham den vierten Sieg in Folge gefeiert. ÖFB-Ass Marko Arnautovic musste mit einer Oberschenkelverletzung zuschauen.

Bereits in der 17. Minute brachte Snodgrass die "Hammers" auf die Siegerstraße. Antonio legte in der 29. Minute den 2:0-Endstand nach. Fulham dominierte vor allem im zweiten Durchgang das Spiel, ohne aber gefährlich zu werden.

Mit dem "Dreier" schoben sich die Londoner auf den siebten Platz vor, liegen nur noch einen Zähler hinter Manchester United.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Manchester City holt sich mit einem 3:1-Erfolg über Everton zumindest bis Sonntag die Tabellenführung von Liverpool zurück. Jesus mit einem Doppelpack (22., 50.) und Sterling (69.) trafen für die "Citizens" Den Ehrentreffer der Toffees erzielte Calvert-Lewis in der 65. Minute.

Tottenham Hotspur feierte gegen Burnley einen späten 1:0-Heimerfolg. Der erlösende Siegtreffer für die "Spurs" gelang Eriksen erst in der 91. Minute. Damit festigen die Nordlondoner Rang drei.

Mit Christian Fuchs in der Startelf musste sich Leicester City bei Crystal Palace mit 0:1 geschlagen geben. Milivojevic schoss die Londoner in der 39. Minute in Front.

Ohne Sebastian Prödl feierte Watford einen 3:2-Heimerfolg über Cardiff City. Deulofeu (16.), Holebas (52.) und Quina (68.) trafen für Watford, ehe es Hoilett (80.) und Reid (82.) es noch einmal spannend machten.

(Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportFußballPremier LeagueWest Ham United

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen