Ex-Rapid-Sportchef Bickel verliert schon wieder Job

Fredy Bickel hat schon wieder seinen Job verloren. Grund dafür ist der Einstieg von Investoren aus Hongkong bei den Grasshoppers Zürich. Nach nur sieben Monaten im Amt geht der Schweizer aber mit erhobenem Haupt.
Die Champion Union HK Holding Limited hat die 90 Prozent am Klub übernommen, die sich die bisherigen Besitzer Stephan Anliker und Peter Stüber geteilt haben. Die restlichen Anteile gehen an die Grasshopper Football Foundation, die neu gegründet worden ist. Für die Übernahme fließt ein Millionenbetrag.

Jenny Wang ist Eigentümerin der Holding aus Hongkong, die im Einflussbereich von Fosun steht, dem milliardenschweren Konzern aus Shanghai und Besitzer der Wolverhampton Wanderers. Die Grasshoppers seien ein weltweit bekannter Verein, wird Wang zitiert, ihre Unterstützung basiere auf einer langfristigen strategischen Entscheidung. Was das bedeuten soll, macht sie weiter nicht klar. Es bleibt auch unklar, wofür diese Champion Holdings steht. Gegründet wurde sie erst am 17. Februar, eigens für diese Übernahme.

Bickel bereut nichts

Sky Sun wird neuer Präsident, er war zuletzt Vizepräsident bei den Wolverhampton Wanderers. Die operative Führung ist völlig neu zusammengesetzt. Shqiprim "Jimmy" Berisha erhält die Rolle des Managing Directors, Samuel Haas wird Generalsekretär, und Bernard Schuiteman ersetzt Fredy Bickel als Sportchef.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Ex-Rapid-Sportdirektor - der von Dezember 2016 bis Mai 2019 bei den Hütteldorfern tätig und nach einigen Transfer-Flops in der Kritik war - muss sofort gehen, nach nur gut sieben Monaten im Amt als Geschäftsführer und Sportchef. Seine Rückkehr von Rapid zu den Grasshoppers war für ihn mit viel Emotionen verbunden gewesen, jetzt schreibt er in seiner persönlichen Stellungnahme: "Ich verlasse das Büro mit erhobenem Haupt. Ich weiß, dass ich in den vergangenen Monaten alles für meinen Verein gegeben habe." Seine Erklärung schließt er mit seinem Lieblingssatz: "Je ne regrette rien." ("Ich bereue nichts.")

"Mit dem Einstieg der Champion Union HK Holdings Limited eröffnen sich dem Grasshopper Klub ganz neue Perspektiven", steht am Ende der Stellungnahme. Die neuen Besitzer seien gewillt, den Klub zu alter Stärke zurückzuführen. Wie das gehen soll, mit welchen Mitteln, gerade den finanziellen, darüber wollen sie erst zu einem späteren Zeitpunkt informieren.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
SchweizNewsSportFußballFredy Bickel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen