Asylheim: Mann ersticht Fünfjährigen

Die Polizei erschoss den Afghanen.
Die Polizei erschoss den Afghanen.Bild: Epa/EPA, Symbolbild
In einem Asylheim im oberpfälzischen Arnschwang erschoss die Polizei am Samstag einen 41-jährigen Afghanen, der einen 5-Jährigen erstochen hatte.

Schreckliche Szenen spielten sich am Samstag in der Nähe von Regensburg (Bayern) ab: Nach Polizeiangaben war es gegen 16.50 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen den Bewohnern gekommen. Der 41-Jährige hatte auch die 47-jährige russische Mutter des Kindes mit dem Messer bedroht, sie erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen.

Ein weiteres, 6-jähriges Kind der Frau blieb körperlich unverletzt. Er musste die Szene miterleben und erlitt einen schweren Schock. Mehrere weitere Menschen – darunter einer der Polizisten – wurden wegen Schocks behandelt. Die weiteren Hintergründe des Vorfalls sind unklar.

Die Behörden wollen auch wegen des Schusswaffengebrauchs durch die Polizei ermitteln.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood News

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen