Atom-U-Boot rammt Handelsschiff

Bild: AFP PHOTO / DM PARODY
Ein britisches Atom-U-Boot rammte während einer Übung nahe Gibraltar ein anderes Schiff und beschädigte seine eigene Hülle. Jetzt wird es repariert.
Der Kapitän der 7,400 Tonnen schweren HMS Ambush, bestückt mit Torpedos und Marschflugkörpern, wird jetzt erklären müssen, wie es dazu kommen konnte. Offenbar passierte der Zusammenstoß, als das U-Boot auftauchte. Das andere Schiff blieb nach eigenen Angaben unbeschädigt.

Das britische Verteidigungsministerium betonte, dass keine Gefahr für die Umwelt bestand und auch niemand verletzt wurde.

 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen