Auch die Hüttenwirte rüsten sich für die Öffnung

Auch Hüttenwirt Christian Moser bereitet sich schon auf die Gastroöffnung vor.
Auch Hüttenwirt Christian Moser bereitet sich schon auf die Gastroöffnung vor.Reinhard Hörmandinger
Der Countdown läuft: Am Mittwoch öffnet die heimische Gastro wieder. Damit wird es auch auf den Bergen endlich wieder Bewirtung geben.

Mehr als sechs Monate war die heimische Gastronomie mehr oder minder dicht. Das traf nicht nur die Betriebe in den Städten, sondern auch in den Bergen zu. Denn die Hütten waren geschlossen, die klassische Einkehr war nicht möglich.

Doch nun bereiten sich auch die Hüttenwirte und -wirtinnen auf das Comeback vor. Etwa Christian Moser, Pächter des Mittereckerstüberls der Naturfreunde auf 752 Metern Seehöhe am Fuß des Hochkogels in Ebensee (Bez. Gmunden).

Auch bei ihm laufen die Vorbereitungen schon auf Hochtouren, schon in den vergangenen Tagen hatte er ein Take Away für Wanderer angeboten, am kommenden Freitag will er seine Hütte dann endlich aufsperren.

"Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich auf unsere Stammgäste und die vielen Bergfreunde freue. Die Gegend hier zählt zu den schönsten Ecken des Salzkammerguts, in diesen Tagen kann auch noch der Wiesensee bewundert werden. Es ist schön, dass es wieder Begegnungen und Kommunikation gibt. Ein ganz wichtiger Schritt retour in die Normalität!", freut sich Moser. Bis 15. September will er seine Hütte offen halten.

Gäste sollen getestet kommen

In den heimischen Gastrobetrieben herrschte schon in den letzten Tagen Hochbetrieb. Das Präventionskonzept musste erarbeitet werden, die nötige Infrastruktur für die Tests geschaffen werden und Abstände zwischen den Tischen geschaffen werden.

Thomas Mayr-Stockinger ist Wirt und Wirtsprecher in Obersterreich. Wir sprachen mit ihm über die Öffnung.
Thomas Mayr-Stockinger ist Wirt und Wirtsprecher in Obersterreich. Wir sprachen mit ihm über die Öffnung.WKOÖ

Wirtevertreter Thomas Mayr-Stockinger appelliert aber schon jetzt an die Gäste: "Wir freuen uns wahnsinnig auf unsere Gäste, aber wir bitten sie, getestet zu kommen. Das erspart viel Zeit", sagt er. Die Buchungslage schaut gut aus in den meisten Betrieben. Für die Registrierung der Gäste hat der Tourismusverband eine eigen App (myvisit) den Betrieben zu Verfügung gestellt. Alternativ kann die Registrierung natürlich auch in Papierform erfolgen.

Geschäft werden die meisten vorerst aber kein allzu großes machen, so Mayr-Stockinger. "Der Betriebswirt in mir ist verzweifelt, der Wirt in mir freut sich, dass ich endlich wieder Gäste empfangen kann.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
OberösterreichCoronavirusCoronatestGastronomie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen