Audi schickt selbstfahrendes Auto auf Rennstrecke

Audi wird beim Saisonfinale der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) am Hockenheimring einen fahrerlosen RS7 auf die Rennstrecke schicken.

Der Lauf ist für den kommenden Sonntag (19. Oktober) im Vorprogramm des DTM-Rennens geplant. Es ist nicht nur ein Testlauf des Audi RS7 mit dem neuentwickelten System "Piloted Driving Concept", sondern auch ein Wettrennen. Das fahrerlose Auto soll nämlich eine Rundenzeit schlagen, die vorher ein Rennfahrer mit demselben Auto - nur ohne technische Hilfe - aufgestellt hat.

Laut Audi soll der RS7 bis zu 240 km/h Spitze erreichen. Nach den bisherigen Tests wird eine Rundenzeit von knapp über zwei Minuten erwartet. Die Zeitenjagd wird am Sonntag um 12.45 Uhr live gezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen