Warf Mesut Özil hier die Jacke nach dem Trainer?

Nach seiner Auswechslung im Spiel gegen Everton war Arsenals Mesut Özil sichtlich sauer – und warf seine Jacke. Doch wen wollte er treffen?

Mesut Özil sorgt mit einem emotionalen Ausbruch für Aufregung – und noch mehr Verwirrung. Der FC Arsenal verlor am Sonntag beim FC Everton mit 0:1. Özil stand zwar in der Startelf, sein Highlight hatte der 30-Jährige aber erst nach seiner Auswechslung.

In der 74. Minute musste der deutsche Ex-Nationalspieler für Alex Iwobi vom Platz, war darüber sichtlich frustriert. Nur wenig später sah Arsenal-Verteidiger Shkodran Mustafi nach einem Foulspiel die Gelbe Karte. Das hatte zur Folge, dass Everton-Coach Marco Silva und Arsenals Trainer Unai Emery aneinander gerieten.

Özil sprang daraufhin von der Bank auf und warf seine Jacke in Richtung der beiden Trainer. Diese verfehlte allerdings ihr Ziel und landete auf dem Rasen. Da TV-Kameras die Aktion einfingen, sorgten Videos davon hinterher für Diskussionen im Netz.

Einige Fans behaupten, Özil hätte aus lauter Ärger über seine Auswechslung die Jacke auf seinen eigenen Trainer Emery geworfen. Andere meinen jedoch, er wollte seinen Coach bloß unterstützen und die Jacke auf Evertons Silva werfen. Urteilen Sie selbst ...

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen