Aus diesem unglaublichen Grund ist dieser See rosa

Der rosafarbene See Las Coloradas in Mexiko ist ein echter Touristen-Hotspot. Doch obwohl der See nicht giftig ist, herrscht striktes Schwimmverbot.
2014 kürte der ORF den Grünen See in der Steiermarkzum schönsten Ort Österreichs, selbst Hollywood-Star Ashton Kutcher zeigte sich begeistert von den magischen Momenten im glasklaren Wasser ("Heute.at" berichtete). Jetzt macht der See Las Coloradas in Mexiko den Steirern bunte Konkurrenz, denn: Der See scheint rosa!

Dahinter steckt aber nicht etwa eine Chemikalie, sondern ein ganz natürlicher Farbstoff. Algen, Mikroorganismen und Salzwasserkrebse, die den Farbstoff Beta-Carotin produzieren, sind dafür verantwortlich, dass das Wasser der Lagune von Las Coloradas rosafarben leuchtet. (Das Beta-Carotin der Krebse verleiht auch dem Gefieder der Flamingos die pinke Farbe)

Der rosa See #lascoloradas ist ein Instagram-Hit!



Auf Instagram ist die Lagune von Las Coloradas schon ein echter Hit: knapp 51.000 Beiträge wurden dort schon geteilt (siehe unten). Dennoch: Einen Vorteil hat der Grüne See in der Steiermark gegenüber seinem rosaroten, mexikanischen "Konkurrenten". Da das Wasser der Salzgewinnung dient, darf es nicht verunreinigt werden. Daher herrscht strenges Schwimmverbot!

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.






(jd)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
MexikoNewsSteiermarkReisenBadeferienORFAshton KutcherJochen Dobnik

CommentCreated with Sketch.Kommentieren