Ausgetrööötet: UEFA verbannt Vuvuzelas

Um die "Fußballkultur und -tradition in Europa zu schützen, hat der europäische Fußballverband (UEFA) nun ein Stadionverbot für Vuvuzelas ausgesprochen.

Sie waren eines der Highlights der vergangenen Weltmeisterschaft in Südafrika: die Vuvuzelas. Mit ihrem charakteristischen Hornissenschwarm-Klang brachten die bunten Tröten ein Stück südafrikanische Fußball-Kultur in die Wohnzimmer weltweit. Doch bevor die markanten Trompeten ihren Erfolgslauf in den europäischen Stadien fortsetzen können, schiebt die UEFA dem Lärmmacher einen Riegel vor.

Verbot gilt für alle UEFA-Bewerbe

"Der Europäische Fußball-Dachverband hat seine 53 Mitgliedsverbände informiert, dass das Verbot aus Gründen der europäischen Fußball-Kultur und Tradition eingeführt wurde, denn die Atmosphäre würde durch den Klang der Vuvuzela verändert werden", heißt es in einer Stellungnahme der UEFA.

Um die "Magie des Fußballs" bei künftigen Europacup-, EM-Quali-Spielen und bei der EM selbst nicht zu beeinträchtigen, wird das "ständige, monotone Dröhnen der Vuvuzelas" verboten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen