Austria - Rapid: Krise trifft auf Euphorie

Bild: GEPA pictures

"Das Derby hat eigene Gesetze" - auf dieser Fußballerweisheit ruhen am Sonntag (16.30 Uhr, live ORF eins und Sky) die Hoffnungen der Austria.

"Das Derby hat eigene Gesetze" – auf dieser Fußballerweisheit ruhen am Sonntag (16.30 Uhr, live ORF eins und Sky) die Hoffnungen der Austria.

Die Veilchen bitten Rapid in der Generali-Arena zum 280. Liga-Duell. Gäste-Fans sind ausgeschlossen, dennoch gelten die Hausherren als Außenseiter.

Die Austria gewann 2015 nur eines von vier Spielen. Offenes Geheimnis: Trainer Gerald Baumgartner ist bei einer weiteren Pleite den Job los. "Es muss rasch gelingen, die Mannschaft auf Erfolgskurs zu bringen", sagt Sportdirektor Franz Wohlfahrt.
Anders die Situation bei Rapid. Zehn von zwölf Punkten holte man im Frühjahr, genauso groß ist der Vorsprung in der Tabelle auf die Austria. "Wir haben eine Serie am Laufen, die wollen wir fortsetzen", sagt Philipp Prosenik, einer der vielen Youngsters im Team. "Ein bisschen Routine am Platz tut uns aber schon auch gut", gesteht Louis Schaub im "Heute"-Talk.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen