Austria Salzburg-Obmann Windischbauer tritt zurück

Austria Salzburg-Obmann Walter Windischbauer tritt mit sofortiger Wirkung zurück. Der violette Feldherr, der die Austria zurück ins Profigeschäft geführt hatte, muss seine Ämter aus gesundheitlichen Gründen niederlegen.
und damit zurück ins Profigeschäft geführt hatte, muss seine Ämter aus gesundheitlichen Gründen niederlegen.

"Mein Arzt hat mir vor wenigen Tagen mitgeteilt, dass ich meinen derzeitigen Lebenswandel mit dem gegebenen Stress sowohl im Hauptberuf als auch in meiner Tätigkeit als Vereinsobmann sicherlich noch ein paar Jahre fortsetzen könnte, dies aber nur dann, wenn ich bereit wäre, ein baldiges und mehrfaches Organversagen als Folge meiner Krankheit zu akzeptieren. Daher habe ich mich entschieden, mein Leben vollständig umzustellen, endlich auf meine Gesundheit zu achten und schweren Herzens auch dazu, meine Tätigkeit für unsere Austria zu beenden", wird Windischbauer in einer Klub-Aussendung zitiert.

"Ich hoffe, dass das gesamte Land Salzburg und die Salzburger Wirtschaft in Zukunft noch besser als bisher verstehen werden, dass es sich beim SV Austria Salzburg nicht nur um einen Sportverein, sondern um ein Stück wertvolles Kulturgut handelt, das jegliche Unterstützung und Förderung verdient.Ich wünsche unserer Austria für die vielen kommenden Aufgaben alles erdenklich Gute“, so Windischbauer weiter.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen