Austria Salzburg verliert packendes Derby gegen Liefering

Das erste Salzburger Derby zwischen der Austria und dem FC Liefering ging vor der beeindruckenden Kulisse von 7.200 Zuschauern in der Red Bull-Arena an die Jung-"Bullen". In einer packenden Partie gingen die die Lieferinger früh mit 3:0 in Führung, die Salzburger Austria kam zum Ausgleich, verlor am Ende aber mit 5:3
Das erste Salzburger Derby zwischen der Austria und dem FC Liefering ging vor der beeindruckenden Kulisse von 7.200 Zuschauern in der Red Bull-Arena an die Jung-"Bullen". In einer packenden Partie gingen die die Lieferinger früh mit 3:0 in Führung, die Salzburger Austria kam zum Ausgleich, verlor am Ende aber mit 5:3

Die erste Riesenchance im Spiel hatte die Salzburger Austria. Ernst Öbster bediente den freien Lukas Katnik, doch der hob den Ball knapp über das Tor. Das rächte sich in der 25. Minute. Xaver Schlager setzte Hee Chan Hwang ein, dessen Schuss konnte Austria-Keeper Stefan Ebner noch parieren, den Nachschuss schob Joao Predo zur Führung ins leere Tor. Mit der zweiten Torchance im Spiel erhöhten die Jung-"Bullen" auf 2:0. Smail Prevljak erkämpfte gegen Max Müller den Ball, scloss an die Stange ab und on dort sprang die Kugel zu Hwang, der frei einnetzte (37.).

Keine drei Minuten später legte Hwang seinen zweiten Treffer nach. Der Koreaner erlief einen weiten Ball in die Spitze und hob die Kugel über den herauslaufenden Austria-Keeper Ebner ins leere Tor (40.). Doch die Salzburger Austria steckte nicht auf. In der 42. Minute gelang den Violetten der Anschlusstreffer durch Ernst Öbster, der ins kurze Eck einscho (42.).

Austria-Aufholjagd nicht belohnt

Unmittelbar nach Wiederbeginn gelang der Salzburger Austria der dritte Treffer. Leonhard Kaufmann leitete die Aktion selbst ein, spielte Valentin Grubeck auf dem rechten Flügel frei, der die Flanke zurück auf den Kopf des Salzburgers spielte und Kaufmann nickte frei stehend ein (48.). Und nur zwei Minuten späterglichen die Violetten aus. Raphael Reifeltshammer nickte eine Freistoßflanke in der 50. Minute zum Ausgleich. 

Doch ein Eigentor in der 70. Minute stoppte die Angriffsbemühungen der Salzburger Austrianer. Thomas Burghuber köpfte einen Freistoß unglücklich ins eigene Tor zum 4:3 für den FC Liefering. Und keine zwei Minuten später folgte der fünfte Treffer der Jung-"Bullen". Hwang tankte sich durchs Mittelfeld, setzte Pedro ein und der schupfte den Ball aus spitzem Winkel in die Maschen. (72.).
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen