Austria Wien muss nach Bukarest ausweichen

Bild: Austria
Für die Austria startet heute in einer Woche das Abenteuer Europa League. Allerdings nicht wie ursprünglich geplant in Giurgiu, sondern in Rumäniens Hauptstadt Bukarest. Grund: Die UEFA empfand den Rasen im Heimstadion von Gegner Astra als "unbespielbar".
Für die . Allerdings nicht wie ursprünglich geplant in Giurgiu, sondern in Rumäniens Hauptstadt Bukarest. Grund: Die UEFA empfand den Rasen im Heimstadion von Gegner Astra als "unbespielbar".

Das Positive an der Sache: Die Austria kommt nun in den Genuss, in der topmodernen, 55.000 Fans fassenden "Arena Nationala" zu spielen. Dort fand unter anderem 2012 das rein spanische Europa-League-Finale zwischen Atletico Madrid und Athletic Bilbao statt.

Fans fliegen auf Rom

Einen wahren Fan-Ansturm gibt es auf das Auswärtsmatch gegen die AS Roma am 20. Oktober. Der von den "Veilchen" organisierte Tagesflieger war binnen 90 Minuten voll. Mittlerweile fix: Zwei weitere Maschinen heben mit Austria-Anhängern in die "ewige Stadt" ab. Infos: .

Der Vorverkauf für das Abo für die drei Heimspiele gegen Viktoria Pilsen (29.9.), AS Roma (3.11.) und Astra Giurgiu (24.11.) startet für Mitglieder und Abonnenten am Freitag.

 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen