Austro-Urlauberin am Adria-Strand bestohlen

Wilde Verfolgungsjagd am Adria-Strand
Wilde Verfolgungsjagd am Adria-Strandpicturedesk.com (Symbolbild)
Eine Österreicherin sah sich gerade die Geschäftsauslagen an einem Küstenort in Italien an, als sie bestohlen wurde. Eine Verfolgungsjagd begann.

Wie die "Kronen Zeitung" berichtet, machte eine Italien-Urlauberin aus Österreich gerade einen gemütlichen Spaziergang im Küstenort Bellaria-Igea Marina und sah sich dabei die Auslagen der Geschäfte an. Plötzlich schnappte sich ein junger Mann im Vorbeigehen ihre beiden Taschen und ergriff die Flucht Richtung Meer.

Laut dem Bericht soll der Verdächtige aus Marokko aber keine gute Ausdauer gehabt haben und schon nach kurzer Zeit außer Atem gewesen sein. Als der 22-Jährige völlig verschwitzt im Laufschritt aus dem Stadtzentrum zum Strand lief, erweckte er das Interesse der Polizei. Die Beamten wurden schnell misstrauisch als sie bemerkten, dass der junge Mann zwei Taschen bei sich hatte.

Wilde Verfolgungsjagd am Strand

Als die Carabinieri den jungen Marokkaner daraufhin näher unter die Lupe nehmen wollte, ergriff dieser abermals die Flucht. Eine wilde Verfolgungsjagd am Adria-Strand begann. Doch der Flüchtige kam nicht weit und lief laut "Kronen Zeitung" direkt in die Arme von alarmierten Beamten.

Da die österreichische Touristin den Diebstahl nur wenige Minuten zuvor gemeldet hatte, konnte der Sachverhalt rasch aufgeklärt werden. Die Taschen und Inhalte konnten der Frau vollständig zurückgegeben werden, heißt es weiter. Der Verdächtige ist kein unbeschriebenes Blatt und bereits polizeibekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichItalienDiebstahlPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen