Auto blockiert Südbahn - zum 2. Mal in 5 Tagen

Déjà vu für die Freiwillige Feuerwehr Ternitz: Sie wurde in der Nacht auf Mittwoch zu einem Einsatz gerufen, der sich fünf Tage vorher an der gleichen Stelle abgespielt hat: Ein Auto war von der Straße auf die Gleise der Südbahn gerutscht.
Der Lenker des VW Golf war aus der Kurve, die sich kurz vor dem Bahnübergang befindet gerutscht und blieb in den Gleisen hängen. Die Feuerwehrleute brauchten etwa 20 Minuten, bis sie die Strecke wieder frei bekamen. Güter- und Fernzüge musste geringe Verspätungen in Kauf nehmen.

Bereits fünf Tage vorher war ebenfalls ein silberner VW, allerdings ein Polo, aus der Kurve gerutscht und schlitterte dann sogar zwanzig Meter über die Gleise. Damals brauchten die Helfer eine halbe Stunde, bis sie den Wagen geborgen hatten.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen