Auto in Flammen: Held zog Opfer aus dem Wrack

Bild: ZOOM-Tirol

Nach einer Kollision mit einem Aufpralldämpfer ist in der Nacht auf Montag auf der Inntalautobahn (A12) bei Telfs in Tirol ein Auto komplett ausgebrannt. Die drei Fahrzeuginsassen wurden schwer verletzt. Ein vorbeikommender Fahrzeuglenker konnte die Lenkerin des Unfallwagens und eine Mitfahrerin retten.

Die 19-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Landeck war um 1.17 Uhr aus noch ungeklärter Ursache bei Telfs-West mit voller Wucht gegen einen Anpralldämpfer an der Ausfahrt gefahren. Das Fahrzeug fing sofort Feuer.

Ein nachfolgender Pkw-Lenker konnte die Frau und eine 20-jährige Beifahrerin aus dem Fond bergen. Ein  20-jähriger Mitfahrer konnte sich selbst befreien. Die Verletzten wurden in die Innsbrucker Klinik beziehungsweise in das Krankenhaus nach Zams eingeliefert. Das Unfallfahrzeug brannte komplett aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen