Ayurveda-Tipps für mehr Motivation im Homeoffice

Eine Meditationspause kann bei der Fokussierung im Homeoffice helfen.
Eine Meditationspause kann bei der Fokussierung im Homeoffice helfen.Bild: Fit Reisen
Von zu Hause arbeiten, fällt nicht jedem leicht. Zu viel Ablenkung lauert in den eigenen vier Wänden. Abhilfe könnten vielleicht Ayurveda-Praktiken schaffen.
Homeoffice – auf Grund der aktuellen Corona-Krise zieht es immer mehr Arbeitnehmer an den heimischen Schreibtisch, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren und so auch seine Mitmenschen zu schützen. Von zu Hause arbeiten, fällt jedoch nicht jedem leicht – die Ablenkung, die in den eigenen vier Wänden lauert, beschwert die Selbstdisziplin. Wer nach alternativen Motivationstipps für seine heimische Büroarbeit sucht, wird vielleicht bei Ayurveda fündig. Die indische Heillehre bietet viele Praktiken, die die Konzentrationsfähigkeit erhöhen, sich leicht in den häuslichen Alltag integrieren lassen und den Tagesablauf strukturieren. Ganz nebenbei dienen die ayurvedischen Routinen als Detox-Wunderkur, die die mentale und körperliche Gesundheit stärkt und mit einem Hauch Exotik sogar das Fernweh stillt.

Die besten Tipps für die ayurvedische Homeoffice-Motivation des Ayurvedakuren-Spezialist "Fit Reisen":

"Dinacharya" – die ayurvedische Tagesroutine beginnt am Morgen



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Bevor es mit der Arbeit im Homeoffice losgeht, beginnt der ayurvedische Tagesablauf "Dinacharya" mit der entgiftenden Morgenreinigung, um für das bestmögliche Wohlgefühl zu sorgen.

1Lauwarmes Wasser



Zunächst gibt es ein großes Glas lauwarmes Wasser, welches die Verdauung anregt.

2Ölziehen



Im Anschluss folgt das "Ölziehen", indem ein knapper Esslöffel Sesamöl für fünf bis zehn Minuten im Mund "zieht" (leichtes hin und her spülen). Das Öl wirkt positiv auf Zahnfleisch und Nerven, entzieht dem Mundraum Giftstoffe und beugt Karies vor.

3Zungenreinigung



Anschließend kommt die Zungenreinigung mit einem Silberlöffel oder Zungenschaber zum Einsatz.

4 Nasenspülung



Wer sich traut, setzt das ayurvedische Ritual mit der Nasenspülung fort: Lauwarme Salzlösung wird mit Hilfe eines Nasenkännchens in das Riechorgan getröpfelt. Überschüssiger Schleim wird gelöst und die Sinneswahrnehmung verbessert.

Anschließend geht es ans ausgiebige Zähneputzen.

Ayurvedische Motivationskicks für zwischendurch



Positives Denken auf Knopfdruck fällt nicht immer leicht, steigert aber aus ayurvedischer und wissenschaftlicher Sicht die Leistung von Körper und Geist. Positive Gefühle versorgen den Organismus mit Energie, die das Stresshormon Cortisol sinken lässt. Der Umgang mit Arbeitsstress und schwierigen Aufgaben fällt so spürbar leichter.

1Meditationspause



Ein paar Minuten tägliche Meditation können helfen, die Konzentration zu steigern. Eine fünfminütige Meditationspause im Sitzen, in der der Fokus auf der eigenen Ein- und Ausatmung liegt, ist am Anfang ausreichend, um mit neuem Schwung an die Arbeit zu gehen. Meditationsprofis praktizieren diese Achtsamkeitsübung sogar über 30 Minuten.

2Vedische Musik



Auch vedische Musik kann bei einigen Home Workern für eine verbesserte Leistungsfähigkeit sorgen. Die sogenannte „Gandharva-Veda-Musik", die auch bei Musiktherapien eingesetzt wird, bringt die Doshas ins Gleichgewicht und sorgt für ganzheitliche Entspannung. Vedische Musikstücke wie die Rain Melody interpretieren den Klang der Natur für jede Tageszeit oder Stimmung. Leistungsdruck und ein volles E-Mail-Postfach können so gelassener angegangen werden.

(Christine Scharfetter)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
JobsWohnenHome OfficeCoronavirusChristine Scharfetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen