B-WM: Startet Österreich den Siegeszug?

Nach dem Rekordsieg gegen Serbien geht es für Österreich bei der Eishockey-B-WM in Tilburg (NED) Schlag auf Schlag. Das ÖHV-Team muss heute gegen Litauen ran und ist dabei klarer Favorit.
Das 13:0 war der höchste Sieg Österreichs seit der B-WM 1992 in Klagenfurt. Das ÖHV-Team fertigte damals Bulgarien mit 18:0 ab und schaffte den Aufstieg in die Weltgruppe. Mit dem gestrigen Sieg hat Österreich den ersten Schritt Richtung Wiederaufstieg gemacht. Bereits heute (13:30 Uhr auf ORF Sport Plus) soll die nächste Hürde genommen werden.

Österreich zum Siegen verdammt

Litauen lautet der nächste Gegner. Zwar sind die Balten stärker einzuschätzen als die Serben, dennoch gilt Österreich auch in dieser Partie als Favorit. Für Litauen verlief der Start ins Turnier nicht nach Plan. Gegen Mitfavorit Ukraine gab es zum Auftakt eine 5:12-Abfuhr. Das ÖHV-Team ist jedenfalls zum Siegen verdammt, sonst könnte es im Rennen um Platz eins, der zum Aufstieg berechtigt, eng werden.

Zudem kommt es heute zum Duell Serbien gegen Japan, das gestern gegen den Lokalmatador Niederlande mit 3:1 gewann. Das Veranstalterland muss wiederum gegen die Ukrainer ran.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen