"Das Baby hat ja keine Ohrringe!"

"Heute"-Redakteurin erzählt über ihre Herausforderungen als frischgebackene Mama.
"Heute"-Redakteurin erzählt über ihre Herausforderungen als frischgebackene Mama.Bild: privat
Heute.at-Redakteurin und Bloggerin Christine Scharfetter ist vor kurzem Mama geworden. Hier erzählt sie von den täglichen Herausforderungen und was sie eigentlich ganz anders machen wollte.
Stellte unlängst eine ältere Dame beim Blick in den Kinderwagen meiner Tochter fest. Kurz davor hatte mich ihr Mann gefragt: "Wie heißt der Junge?"

Eine Frage, die ich inzwischen gewohnt bin. Schließlich kleide ich Frankie Malou - wie bereits vor einiger Zeit erwähnt - nicht in Rosa oder schmücke sie übermäßig mit Maschen und Rüschen. Obwohl, ausgerechnet an diesem Tag trug sie tatsächlich einen Lachsfarbenen-Einteiler. Das reicht aber offenbar nicht aus, um als Mädchen identifiziert zu werden. Dazu braucht ein sechs Monate altes Baby wohl Ohrringe - zumindest, wenn es nach der Dame geht.

Aber würde das wirklich ausreichen? Meine Mutter sagt Nein! Ihre Begründung: Sie selbst ließ meiner älteren Schwester vor 36 Jahren Ohrringe stechen, mit dem Ziel, dass sie endlich eindeutig als Mädchen erkannt werden würde. Ohne Erfolg!

Christine Scharfetter ist "Heute"-Redakteurin und Bloggerin auf www.TheHallstand.com. Seit sechs Monaten lernt sie nun immer wieder neue Grenzen in ihrem Leben als Mutter der kleinen Frankie Malou kennen.

Instagram.com/christinescharfetter
Körperverletzung?

Außerdem stellt sich die Frage, ob in dem jungen Alter Ohrringe überhaupt schon angebracht wären. Schließlich sorgte dieses Thema in den vergangenen Jahren im Netz immer wieder für hitzige Diskussionen. Kinder sollen selbst entscheiden, ob sie Löcher in Ihren Ohren haben wollen. Sogar von Körperverletzung ist dabei oft die Rede. Auch die Ärzte in Österreich und Deutschland raten aufgrund der Gefahr von Entzündungen großteils davon ab.

CommentCreated with Sketch.15 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ich muss ehrlich sagen: Mir persönlich haben die Ohrlöcher, für die ich mich NICHT selbst entschieden habe, nicht geschadet. Und, obwohl ich heute keine Ohrringe mehr trage, sind die Löcher das Allerletzte, das mich irgendwie an mir stört.

Dennoch habe ich beschlossen, die Ohrläppchen meiner Tochter vorerst nicht durchstechen zu lassen. Einerseits, da sie womöglich dennoch nicht sofort als Mädchen erkannt wird, und andererseits, weil sie sie es selbst entscheiden soll. Zeit dafür bleibt schließlich noch genug.



Was halten Sie von Ohrringen bei Babys? Ab wann soll man Kindern Ohrlöcher stechen lassen dürfen?

Favoriten der Woche



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. kiky TimeCreated with Sketch.| Akt:
BlogCommunityBaby