Hund "Baloo" ist nach 10 Jahren endlich wieder zuhause

Über 10 Jahre lang galt der Hund einer Franzosin als vermisst. Dann kommt es überraschend zu einem späten Wiedersehen.
Über 10 Jahre lang galt der Hund einer Franzosin als vermisst. Dann kommt es überraschend zu einem späten Wiedersehen.
istock
Manchmal ist es gut, die Hoffnung nicht ganz aufzugeben. Eine Französin feiert nach zehn Jahren eine Wiedervereinigung mit ihrem verschollenen Hund.

Viele Haustiere gehen verloren und tauchen nie wieder auf. In den allerseltensten Fällen kommt es nach dem Verstreichen einiger Zeit zu einer Rückkehr beziehungsweise einem Wiedersehen. Doch es gibt Ausnahmen.

Während eines Umzugs im Jahr 2010 lief der Hund "Baloo" seinem Frauchen davon. Doch nun, zehn Jahre später, hat sie ihn im Tierheim wiedergefunden. Die Tierpfleger waren glücklich, dass er nach einer so langen Zeit doch noch ein Zuhause gefunden hat, in dem er seinen Lebensabend verbringen kann.

Baloo war 200 Kilometer weit gereist

Die Französin hatte lange nach ihm gesucht – ohne Erfolg. Den glücklichen Zufall hat sie ihrer Schwester zu verdanken. Diese fand den Rüden auf der Website eines Tierheims. Er befand sich im 199 Kilometer entfernten Aussillon und hatte sein gesamtes Leben im Tierheim verbracht. Er war nicht adoptiert worden. Die Fellzeichnung war identisch, nur war er auf den Namen „Éclair“ getauft worden.

Beim Wiedersehen lief er ihr freudig entgegen. Dass er sie sofort erkannte, bezweifelt die Frau jedoch.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
HundTiereTierschutzFrankreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen