Barisic: "Es herrscht ein riesiger Hype um Rapid!"

Bild: GEPA pictures

Bei Rekordmeister Rapid Wien herrscht vor dem Bundesliga-Auftakt sehr positive Stimmung. Trainer Zocki Barisic spricht sogar von "einem Hype um Rapid". Der Start in die neue Saison ist für Rapid bereits richtungsweisend. Nach dem Auftakt gegen Ried kommt Ajax Amsterdam, zudem wartet Red Bull Salzburg auswärts. "Die Mannschaft ist bereit für die nächsten Schritte", so Barisic beim Bundesliga-Kickoff-Event.

Bei Rekordmeister .

"Der Plan war, dass wir mit dem neuen Stadion eine Mannschaft beisammen haben, die um den Meistertitel mitspielen kann. Die Mannschaft hat sich aber so gut entwickelt, dass die Erwartungshaltung auch in der Saison schon sehr hoch ist. Der Hype um Rapid ist im Moment riesig", zeigte sich Barisic mit der Entwicklung seines Teams zufrieden.

Vor einem Jahr war noch der Europacup das ausgesprochene Ziel, heuer startet man laut Barisic mit etwas größeren Zielen: "Auf der einen Seite ist es schön, dass die Erwartungshaltung sehr hoch ist, auf der anderen Seite versuche ich den Hype ein bisschen von der Mannschaft fernzuhalten. Die Mannschaft macht sich auch selbst sehr viel Druck und fühlt sich bereit für die nächsten Schritte."

Keine Angst vor Ajax und Abgängen

Einer dieser Schritte wäre ein Weiterkommen gegen Ajax Amsterdam in der -Qualifikation. "Wir haben sehr viele Spiele von Ajax auf Band. Die Mannschaft hat ein ganz anderes Gesicht, als bei den Duellen mit Salzburg. Die Bullen waren damals aber auch in Topform mit einer komplett anderen Mannschaft. Wir sehen das als große Chance und werden alles dafür geben, dass wir erfolgreich sind", so Barisic.

Über Abgänge von Star-Spielern macht sich der grün-weiße Coach keine Gedanken: "Bei Beric und Schobesberger haben wir weder Angst noch Sorge, dass sie uns noch verlassen. Es ist einfach ein normaler Werdegang. Wenn wir als Mannschaft tolle Leistungen gegen Ajax Amsterdam bringen, kann sicher einiges passieren. Das Transferfenster ist bis Ende August offen, wir müssen als Klub aber bei eventuellen Abgängen gut gerüstet sein."

Zum Auftakt kommt Ried

Am Samstag gastiert zum Bundesliga-Auftakt die SV Ried bei Rapid. Für Ried könnte es äußerst schwierig werden den ersten Meisterschaftssieg bei Rapid zu holen, denn laut Barisic hat sich seine Mannschaft noch einmal weiterentwickelt: "Wir haben letztes Jahr vier Mal gegen Ried gewonnen, aber es waren auch sehr knappe Spiele dabei. Im Fußball ist alles möglich. Ich gehe davon aus, dass wir fußballerisch einen Schritt nach vorne gemacht haben. Die Spieler haben auch an Erfahrung gewonnen. Wir wollen uns immer weiter steigern. Es ist für jeden einzelnen Spieler schwierig in die Startelf zu kommen."

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen