Basilikum-Kalbsknödel mit Reis

Die etwas anderen Knödel. Herrlich im Geschmack mit rustikaler Note.



Infos zur Zubereitung:



Anzahl Personen
4


Dauer
20 Minuten


Schwierigkeitsgrad
Einfach



Zutaten:

400 g Faschiertes vom Kalb
800 g passierte Tomaten
250 g Reis
4 Esslöffel Basilikumblätter
2 Esslöffel Olivenöl
Prise Salz, Pfeffer
Prise Zucker
2 Esslöffel Öl


Zubereitung

Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser für den Reis aufsetzen. (Als Faustregel gilt hier, dass auf eine Tasse Reis zwei Tassen Wasser kommen.) Den Reis in das Wasser geben, kurz aufkochen lassen und die Hitze reduzieren. Den Reis mit geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze so lange weiterkochen, bis das Wasser vollständig aufgesogen ist (ca. 15 Minuten).
Den Knoblauch schälen und mit einer Messerklinge leicht zerdrücken. Die passierten Tomaten, den zerdrückten Knoblauch und das Olivenöl in einen Topf geben und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Die Zutaten bei starker Hitze 10 Minuten zugedeckt kochen lassen.
Das Basilikum waschen, trockenschütteln und fein hacken. Nun das Hackfleisch in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und mit der Hälfte der gehackten Basilikumblätter verkneten. Mit etwas angefeuchteten Händen zu 10 Knödel formen.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Knödel darin rundherum etwa 3 Minuten anbraten. Anschließend die Knödel aus der Pfanne nehmen und zur Tomatensauce in den Topf geben und weitere 3 Minuten mitköcheln lassen.
Zum Schluss den Reis auf Tellern verteilen und die Knödel mit der Tomatensauce darauf anrichten. Mit dem restlichen Basilikum bestreuen.

 


Quelle:

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen