Bau der S8: Skelette & Kriegsreste entdeckt

Seit 13. März werken Archäologen im Auftrag der Asfinag bei Deutsch-Wagram (Gänserndorf) und machten sensationelle Ausgrabungen.

Auf insgesamt 30 Hektar wird seit Monaten fleißig gepinselt! Noch vor dem geplanten Baubeginn der S8, der Marchfeld Schnellstraße, im Jahr 2019, beauftragte die Asfinag Archäologen, um den historischen Boden zu erkunden. Bei den umfangreichen Ausgrabungen wurden jetzt Skelette, Musketen-Projektile und Überreste von Stellungen und Unterkünften aus napoleonischer Zeit entdeckt.

Denn: 1809 fand an der Gemeindegrenze von Deutsch-Wagram zu Parbasdorf die "Schlacht am Wagram" statt.

Drei Millionen Euro investierte die Asfinag in die Ausgrabungen, die zu einem großen Teil auch für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollen.

Die "Schlacht bei Wagram" fand am 5. und 6. Juli 1809 statt. Napoleons Truppen besiegten dort Erzherzog Karls österreichische Armee. Mit ihr wurde der "Fünfte Koalitionskrieg" beendet.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Deutsch-WagramGood NewsNiederösterreichArchäologieBaustellen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen