Bayern-Gehälter! Sieben verdienen mehr als Alaba

David Alaba und Robert Lewandowski. Beide sind mit dem Gehaltsranking im Klub wohl nicht ganz glücklich.
David Alaba und Robert Lewandowski. Beide sind mit dem Gehaltsranking im Klub wohl nicht ganz glücklich.Bild: imago sportfotodienst
Neuzugang Philippe Coutinho verdient mehr als Robert Lewandowski. David Alaba folgt nur auf Rang acht der Bayern-Gehaltsrangliste.
Nach dem enttäuschenden 2:2 zum Bundesliga-Auftakt, daheim gegen die Hertha, kam die Bayern-Maschinerie ins Rollen. 3:0 auf Schalke, 6:1 gegen Mainz. Der Rekordmeister ist Leader RB Leipzig (drei Siege) auf den Fersen und erhebt in beeindruckender Manier Anspruch auf die achte deutsche Meisterschaft in Folge.

ÖFB-Star David Alaba verabschiedete sich mit einem Traumtor in die Länderspielpause. Beim 6:1 drehte sein Traum-Freistoß den frühen Rückstand in eine Führung um. Alaba ebnete den Weg zum Sieg. Er ist bei den Münchnern ohnehin nicht wegzudenken.

Alaba: Schon jetzt Bayern-Ikone



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Alaba ist der letzte Eigenbauspieler, der nach dem Sprung zu den Profis nach wie vor zum festen Stamm zählt. Der Wiener ist als Linksverteidiger seit Jahren gesetzt. Egal ob Niko Kovac, Jupp Heynckes, Carlo Ancelotti, oder Pep Guardiola – alle Trainer schwärmen von ihm. Alaba gewann mit den Bayern die Champions League und acht Meistertitel. Gemeinsam mit Thomas Müller gehört er zu den kultigsten Kickern, den Identifikations-Figuren für die Fans.

Trotzdem findet man Alaba erstaunlicherweise nur auf Rang acht im Gehaltsranking. Das Transfer-Fenster ist in Deutschland zu, der Kader für die Herbstsaison steht. Erstaunlich: Sogar zwei Neuzugänge verdienen mehr als Alaba. Einer davon ist gar der Krösus unter den Kickern.

Geldregen für Neulinge



Philippe Coutinho, von Barca mit Kaufoption ausgeliehen, verdient stolze 13 Millionen Euro netto im Jahr. Damit ist er die Nummer eins im Ranking, das wir folgend zur Gänze zeigen. Robert Lewandowski, Goalgetter und seit Jahren der größte Star, verdient zwar 19,5 Millionen im Jahr, davon bleibt ihm netto aber "nur" rund die Hälfte.

Lucas Hernandez kam diesen Sommer für 80 Millionen Euro Ablöse von Atletico. Schräg: Dort war er meist Linksverteidiger, also auf der Alaba-Position tätig. Der Franzose verdient brutto 13 Millionen Euro im Jahr, ganze drei Millionen mehr als Alaba mit seinen zehn Millionen Jahresverdienst.

Man darf davon ausgehen, dass Alaba dieses Ungleichgewicht bei den nächsten Vertragsgesprächen anklingen lassen wird. Denn: Sein Vertrag läuft nur mehr bis Sommer 2021. Hernandez hat bis 2024 unterschrieben.

Das gesamte Ranking:



1. Philippe Coutinho (26 Millionen Euro)

2. Robert Lewandowski (19,5)

3. Thomas Müller (15)

4. Manuel Neuer (15)

5. Lucas Hernandez (13)

6. Thiago Alcantara (12)

7. Jerome Boateng (12)

8. David Alaba (10)

9. Ivan Perisic (10)

10. Joshua Kimmich (8)

11. Leon Goretzka (8)

12. Kingsley Coman (8)

13. Corentin Tolisso (7)

14. Javi Martinez (6)

15. Sven Ulreich (5)

16. Niklas Süle (5)

17. Benjamin Pavard (5)

18. Jann-Fiete Arp (5)

19. Serge Gnabry (4,5)

20. Alphonso Davies (0,5)

21. Christian Früchtl (0,25)

22. Ron-Thorben Hoffmann (0,1)

23. Michael Cuisance (Neuzugang, noch keine Schätzung)

(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballBundesligaFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren