Bayern legen Millionen-Transfers auf Eis

Kai Havertz, Philippe Coutinho und Leroy Sané werden ab nächster Saison keine Bayern
Kai Havertz, Philippe Coutinho und Leroy Sané werden ab nächster Saison keine BayernBild: imago images

Die Coronakrise pfuscht den Bayern gehörig in die aktuellen Transferpläne. Die Münchner wollten im Sommer eine Großoffensive starten, mit den DFB-Nationalspielern Leroy Sané und Kai Havertz zwei absolute Kracher holen. Diese Pläne liegen nun auf Eis.

In der aktuellen Situation wollen und können die Münchner für einen Spieler keine 100 Millionen auf den Tisch legen - weder für Havertz noch für Sané.

Die Wunschspieler werden also vorerst nicht nach München kommen, weil auch unklar ist ob und wann Bundesliga und Champions League weiter gespielt werden und so auch TV-Gelder und Sponsoreneinnahmen in der Luft hängen.

Ein weiteres Sorgenkind ist Phil Coutinho. Die Barcelona-Leihgabe wollte eigentlich im Frühjahr Werbung in eigener Sache machen, um die Bayern von einer Fix-Verpflichtung zu überzeugen.

Beim FC Barcelona hat der Brasilianer kein Leiberl mehr, die Münchner werden auch für ihn keinen dreistelligen Millionenbetrag locker machen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen