Bayern will Kroaten-Star Mandzukic zurückholen

Nach Ivan Perisic angelt Bayern nun nach dem nächstem kroatischen Vize-Weltmeister. Mario Mandzukic soll von Juve nach München zurückkehren.
Fakt ist: Juventus will Mario Mandzukic abgeben, die Dienste des 33-Jährigen sind in Turin nicht länger gefragt. Zehn Millionen Euro Ablöse wollen die Italiener für den Angreifer sehen – und genau hier kommt der FC Bayern ins Spiel.

Die Elf von Trainer Niko Kovac ist noch auf der Suche nach Ersatzmann für Robert Lewandowski in der Sturmzentrale. "Es ist Fakt, dass wir noch etwas brauchen", erklärte Kovac erst nach kürzlichen Verpflichtung von Flügelstürmer Ivan Persisic, der wie Kovac und Mandzukic einen kroatischen Pass hat.

Für Mandzukic, dem der Ruf des "Mentalitäts-Monsters" vorauseilt, ist der FC Bayern kein unbekannter Klub. Von 2012 bis 2014 schnürte er seine Fußballschuhe bereits für den deutschen Rekordmeister, in 88 Einsätzen erzielte er 48 Tore, ehe er den Sprung zu Juve wagte.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Jetzt könnte es schnell gehen mit seiner Rückkehr, bis zum 2. September ist das Transferfenster noch geöffnet.

Mit Stefan Effenberg hat Mandzukic bereits einen ehemaligen Bayern-Starspieler und heutigen Experten als Fürsprecher auf seiner Seite. "Mandzukic wäre der zweite absolute Spitzentransfer, der den FC Bayern sogar sofort wieder dahin bringen würde, wo er hin will", erklärt der 51-Jährige. "Er steht für Mentalität und ein aufopferungsvolles Spiel."

Mit Borussia Dortmund buhlt auch ausgerechnet Bayerns Erzrivale um Mandzukic. Doch der soll sich bereits klar für eine Rückkehr nach München ausgesprochen haben. (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
MünchenNewsSportFußballFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren