Beauty-SOS: So gelingt der Männer-Haarschnitt

Wie du deine Haare zuhause bändigen kannst und worauf du achten musst, zeigen wir dir hier.

Friseurtermine sind momentan noch nicht wieder möglich.

Wer nicht mit dem Partner oder einer zweiten Person im Haushalt lebt, hat es in der Situation nicht leicht seine Mähne dementsprechend zu formen, wie er es gerne möchte. Viele Männer müssen irgendwann zum Rasierer oder der Schere greifen sei es nur für einen kurzen Video-Call. David Beckham hat es vorgemacht, aber er hat dafür auch den richtigen Haarschnitt - einen Buzz Cut - verwendet.

Wenn es um Haare geht, kann man viel falsch machen, wenn man in Eigeninitiative ohne Übung agiert. Bei Frauen sind die Folgen eines eigenen Haarschnittes oft weniger tragisch als bei Männern. Denn ihre Haarschnitte sind komplizierter. (auch wenn sie günstiger sind) Wer es jedoch überhaupt nicht aushält, sich die Haare nicht wachsen lassen möchte und es gewohnt ist regelmäßig, alle ein bis zwei Wochen seine Mähne beim Profi zu stutzen, sollte möglichst vorsichtig vorgehen und sich nicht jeden Schnitt zutrauen. Ganz verwarlost möchte Mann auch nicht aussehen, wenn auch nur für kurze Aufentahlte draußen und Video-Telefonate.

Die richtige Vorbereitung

Natürlich braucht es ein System. Man kann nicht einfach einzelne Strähnen wegschneiden und am Ende auf ein gleichmäßiges Ergebnis hoffen. Außerdem ist die Vorbereitung wichtig. Die Haare sollten nicht behandelt werden, wenn noch Reste von Produkten enthalten sein könnten. Deswegen sollte man sie vor dem Unterfangen waschen.

Das richtige Licht

Gutes Licht ist wesentlich. Bei zu wenig Licht kann es passieren, dass man zu viel wegschneidet. Das wollen wir vermeiden. Außerdem geht es nicht um Geschwindigkeit.

Die richtige Ausrüstung

Das gewählte Instrument sollte eine scharfe Schere sein, nicht irgendeine beliebige Haushaltsschre. Dann neigen die Haare zu Spliss und sehen schnell ungepflegt aus.

Man sollte nie ohne Kamm herum hantieren. Denn dieser fungiert als Maßband für die gewünschte Länge. Er muss beim Haaransatz angesetzt werden, dann müssen die Haare nach untengezogen und

in der Höhe des Kamms abgeschnitten werden. Außerdem unerstützt er die gleichmäßige Verteilung. Damit vermeidet man, das Löcher entstehen.

Eine Haarsschneidemaschine mit verschiedenen Aufsätzen wird für eine Rasur benötigt. Über den zweiten Spiegel kann man es den Nacken gerade zu rasieren. Das Gerät kopfüber, mit dem Schneidekopf nach unten, ansetzen. Tiefer beginnen und langsam hocharbeiten.

Die richtige Einschätzung

Man sollte sich auf keinen Fall überschätzen. Immerhin wagt man sich in ein Terrain vor, wovor jeder Friseur einem abrät. Dafür braucht es Geduld und ein gutes Fingerspitzengefühl und keine zu hohen Ansprüche. Man sollte mit der Erwartung enttäuscht zu werden an die Sache rangehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen