Bella Hadid: Zickenterror in Down Under

Bella Hadid (19) gibt die große Diva. Das Model verwandelte sich offenbar in eine Zicke, als es in ein Hotel in Sydney eincheckte. Die kleine Schwester von "Victoria's Secret"-Engel Gigi Hadid (21) sollte bei der "Mercedes Benz Fashion Week" laufen, genauer gesagt für den Designer "Misha Collection" - dafür erhielt sie unglaubliche 350.000 Euro für umgerechnet rund fünf Minuten auf dem Catwalk.

 (21) sollte bei der "Mercedes Benz Fashion Week" laufen, genauer gesagt für den Designer "Misha Collection" - dafür erhielt sie unglaubliche 350.000 Euro für umgerechnet rund fünf Minuten auf dem Catwalk.

Doch dieser Stunden- bzw. Minutenlohn entschädigte sie offensichtlich nicht für das unzumutbare Hotel, in das man die 19-Jährige einquartieren wollte. Wie der "Daily Telegraph" berichtete, war ihr der Check-In im "CBD Hotel" um zehn Uhr morgens viel zu spät.

, dass sie der gleichzeitig stattfindende "Sydney Morning Herald Half Marathon" zu sehr stören könnte. Aus diesem Grund zog sie in ein Penthouse um, für das sie so eben mal 880 Euro pro Nacht berappte - bei ihrem Gehaltsscheck aber eigentlich auch ein Klacks.

Zumindest gab sie auf dem Laufsteg am Montag Abend, den 16. Mai wieder ganz den Profi - inklusive Lobhudelei auf den Designer: "Ich würde einfach alles aus dieser Kollektion tragen", so Hadid.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen