Corona-Ausbruch jetzt auch im Asyllager Traiskirchen

Ein positiver Fall in der Erstaufnahmestelle in Traiskirchen.
Ein positiver Fall in der Erstaufnahmestelle in Traiskirchen.www.picturedesk.com
Wie die Bezirkshauptmannschaft Baden informiert, fiel am Mittwoch bei einem Asylwerber in der Erstaufnahmestelle Ost in Traiskirchen ein Corona-Testergebnis positiv aus.

Nun wird ein Screening aller in der Betreuungsstelle des Bundes aufhältigen Personen durchgeführt. Nun wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Denn damit soll sichergestellt werden, dass es zu keiner "Durchmischung" durch neu hinzukommende Personen kommt. Das Verbot gilt vorerst bis zum 3. Juni.

Da der Asylwerber seit dem 15. Mai typische Krankheitssymptome zeigte, wurde eine Testung veranlasst, die eine Covid-19 Erkrankung feststellte. Wann, wo und durch wen der Asylwerber infiziert wurde, ermittelt die Gesundheitsbehörde der Bezirkshauptmannschaft Baden zurzeit mittels eines "Contact Tracings".

Ein Dolmetschers hilft den Behörden dabei herauszufinden, wo sich der Mann aufgehalten hat und mit wem er Kontakt hatte.. Der Betroffene wurde isoliert, heißt es in einer Aussendung.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
NiederösterreichTraiskirchen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen