Bier holen! Aufsteiger vergaß Profis an Tankstelle

Bild: Christoph Reichwein (crei)
Meisterpanne! Der MSV Duisburg vergaß drei Fußballprofis auf einer Autobahn-Raststätte in Deutschland. Das Trio sollte für Bier-Nachschub sorgen.
Sie stellten sich in den Dienst der Mannschaft, wollten nach dem geschafften Aufstieg nur kurz Bier holen – und zur Strafe saßen drei Spieler des MSV Duisburg an einer Autobahnraststätte fest.

Verspätet zur Meisterfeier mit Fans

Der kuriose Zwischenfall passierte am Weg zur Aufstiegsparty. Duisburg hatte Fortuna Köln mit 3:0 geschlagen und so den Aufstieg in die zweite deutsche Bundesliga fixiert. Bei der Fahrt zurück nach Köln wollten die MSV-Profis Kevin Wolze, Martin Dausch und Mark Flekken für Biernachschub sorgen, wurden dann aber vom eigenen Mannschaftsbus an einer Raststätte auf der A3 vergessen.

Das zurückgelassene Trio bestellte sich ein Taxi und traf mit Verspätung zur Meisterfeier mit den Fans in Duisburg ein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (mh)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen