Bindermichl: Tunnel-Technik wird erneuert

Die Tunnel-Anlagen werden erneuert.
Die Tunnel-Anlagen werden erneuert.Mike Wolf
Die Tunnel-Anlagen Bindermichl und Niedernhart werden am kommenden Wochenende runderneuert. Drei Tage lang ist in beiden Richtungen nur eine Spur befahrbar.

Verkerhsbehinderungen gehören im Bindermichl-Tunnel unter der Woche im Früh- und Abendverkehr zur Tagesordnung. Doch nun brauchen Autofahrer in diesem Bereich der Mühlkreis-Autobahn auch am kommenden Wochenende etwas mehr Geduld.

Denn wie die Autobahnmeister Asfinag in einer Aussendung mitteilt, muss die Betriebs- und Sicherheitstechnik für die Tunnelanlagen Bindermichl und Niedernhart erneuert werden. Im Zuge der Arbeiten wird deshalb in beiden Fahrtrichtungen die rechte Fahrspur gesperrt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Und zwar von Freitag (ab 20 Uhr) bis kommenden Montag um 5 Uhr in der Früh. Somit wird sowhl in Richtung Freistadt als auch in Richtung A1 Wien/Salzburg nur eine Spur befahrbar sein. Durch diese einseitige Verkehrsführung sind auch die in diesem Bereich liegenden Anschlussstellen Wiener-, Union- und Muldenstraße nur eingeschränkt befahrbar, teilt die Asfinag mit.

Tunnel wurden 2004 eröffnet

Seit Ende 2004 sind die beiden Tunnelanlagen nun schon in Betrieb. Dies bedingt jetzt bis Ende 2020 eine routinemäßige Erneuerung der betriebs- und sicherheitstechnischen Ausrüstung. Die Tunnel werden auf den neuesten Stand gebracht. 

Konkret erneuert werden dabei die Beleuchtung, Fluchtwege, Tunnellüftung, Video-, Notruf-, Beschallungs- und Brandmeldeanlagen sowie Anzeigen. 

Um lange Staus zu vermeiden, ersucht die Asfinag schon jetzt die Lenker am Wochenende auf andere Routen über das Linzer Stadtgebiet auszuweichen.

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
VerkehrAutoStau

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen