Biorama Fair Fair geht in die zweite Runde!

Bild: Anna Heuberger
Nach dem erfolgreichen Start im Vorjahr findet die Messe für nachhaltigen Konsum auch dieses Wochenende wieder im MuseumsQuartier statt. Von 12. bis 14. Juli sind vor und im Museumsquartier genauer gesagt in der Arena21, der Ovalhalle und am Museumsplatz Aussteller aus den Bereichen Mode, Essen und Design anzutreffen.


Seit dem letzten Jahr wurde auch an den Kooperationen und vor allem an dem Rahmenprogramm gefeilt. Feschmarkt-Betreiberin und für den Modebereich verantwortliche Katrin Hofmann: „Einige Aussteller, die im Vorjahr dabei waren, mussten wir leider ablehnen. Unser Ziel ist es, den Besuchern neue Impulse und inspirierende kleine Labels und Kleinstauflagen verfügbar zu machen.“

Auf dem Programm stehen unter anderem spannende Führungen und Diskussionen über nachhaltige Verpackung oder über „Kleiderkrise? Wie man Ressourcen schont und dabei unglaublich gut angezogen ist“.

Unter den ausstellenden Modelabels befinden sich unter anderem: Anukoo Fair Fashion, Anzüglich Fashion Design, better b. good, Eva Lackner, Fairytale Fair Fashion, Fee im Glück, Flug Zeug Recyclinggürtel, Gertrud Taschen, Göttin des Glücks, Green Ground GreenWear, Kamaeleon Recyclingmode für Kinder, km/a, Lazlo Fashion and Wear, Mach & Werk / Zirkeltraining Designartikel aus alten Turnmaterialien, Maronski, Muriée Organic Knitwear, Muso Koroni, Pagabei Organic Cotton for Kids, Pia Mia Modelabel, Princess In Progress Modedesign aus feinster Bio-Baumwolle, Tioccha Kids, Zapateria präsentiert nachhaltige Schuhe und Zerum.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen