Blitz-Terrorserie erschüttert die USA

Die Amerikaner wissen nicht, wie ihnen geschieht: Innerhalb von 24 Stunden ereigneten sich drei Attacken, die möglicherweise einen terroristischen Hintergrund haben. Bei einer Charity-Veranstaltung in New Jersey explodierte eine Rohrbombe, kurze Zeit später flog ein Müllcontainer in New York in die Luft. Und in einem Einkaufszentrum verletzte ein Messer-Mann acht Menschen.
Die Anti-Terror-Einheiten der USA ermitteln derzeit auf Hochdruck: Gleich drei Attacken ereigneten sich in den letzten 24 Stunden in den USA. Noch muss geklärt werden, inwieweit es sich um Terroranschläge handelt.

Rohrbombe bei Charity-Lauf

Bei einem Charity-Laufevent der Marine explodierte eine Rohrbombe, mehrere andere Sprengsätze konnten entschärft werden (). Die Täter könnten einen besonderen Hass auf das Militär gehabt haben. Man habe es hier möglicherweise mit einem "nationalen Terrorakt" zu tun, wie die Behörden mitteilten.

Müllcontainer-Explosion in New York

Die Hintergründe der sind noch unklar. 29 Personen wurden verletzt. In der Nähe wurde ein Sprengsatz in einem Druckkochtopf gefunden, wie er auch bei den Explosionen beim Boston Marathon 2013 verwendet wurde.

- jetzt Kommentar zur Explosion in New York lesen.

Messerattacke in Einkaufszentrum

Die meisten Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gibt es bei der Messer-Attacke im Bundesstaat Minnesota. In der Stadt St. Cloud ging ein Mann, der laut Augenzeugen "Allahu Akbar" schrie mit einem Messer auf Besucher eines Einkaufszentrums los. Mindestens acht Menschen wurden verletzt, der Angreifer wurde erschossen.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen