Boeing hebt ab, plötzlich spuckt Triebwerk Feuer

Der Flug 1871 von United Airlines war auf dem Weg nach Los Angeles, als plötzlich Flammen aus dem Triebwerk schlugen. Eine Passagierin filmte den Vorfall mit.
Kurz nach ihrem Start in Richtung Los Angeles musste eine Maschine der US-amerikanischen Fluglinie "United Airlines" am Donnerstag in New York notlanden. Ein Triebwerk hatte in der Luft plötzlich zu brennen begonnen.

Eine Passagierin filmte das Ganze und veröffentlichte die Aufnahmen auf Twitter. Die Crew bemerkte den Schaden rechtzeitig, drehte die Maschine und legte eine Notlandung am Flughafen Newark hin.

Obwohl die Besatzung cool blieb, konnte sie eine Panik an Bord nicht verhindern. In einem Interview mit dem US-Sender "ABC" berichtete eine Augenzeugin von verängstigten Schreien der Fluggäste.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Probleme bei Wartung

Die Maschine hatte bereits mit zweistündiger Verspätung abgehoben, nachdem es offenbar technische Probleme bei einer Wartung gegeben hatte. Das berichteten mehrere Passagiere nach dem Zwischenfall in Sozialen Netzwerken.

Ein Sprecher von "United Airlines" bestätigte gegenüber der "New York Post", dass es "mechanische Probleme" gegeben habe. Trotz aller Aufregung hatten die Passagiere Glück im Unglück, denn verletzt wurde niemand.

Die Bilder des Tages



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
USANewsWeltFlugzeugFlugsicherheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen