Bombendrohung an Bord von Turkish Airlines-Flieger

Der Flughafen Hannover musste am Dienstagnachmittag wegen Bombenalarm geschlossen werden. An Bord einer Maschine von Turkish Airlines gab es anscheinend eine Bombendrohung.
Der Flughafen Hannover musste am Dienstagnachmittag wegen Bombenalarm geschlossen werden. An Bord einer Maschine von Turkish Airlines gab es eine Bombendrohung.

In der Toilette der Maschine, die am Nachmittag aus Istanbul gekommen war, wurde ein Zettel mit der Aufschrift "Bombe" gefunden. Der Pilot informierte den Tower.

Laut mehreren deutschen Medienberichten wurde der Flughafen daraufhin für rund eine dreiviertel Stunde komplett gesperrt. Zwei ankommende Maschinen wurden nach Bremen umgeleitet.

Die Bundespolizei befand sich mit Sprengstoffspürhunden im Einsatz. Da es sich allerdings um einen falschen Alarm gehandelt hat, wurde die Sperre nach Durchsuchung des Flugzeuges wieder aufgehoben.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen