Bombendrohung auf Zettel: Flieger brach Start ab

Bild: Symbolfoto: Austrian Airlines
Alarm am Flughafen Wien-Schwechat am Donnerstag: Ein Passagier fand im Flieger vor dem Start einen Zettel mit einer Bombendrohung.

Eine AUA-Maschine (Airbus) Richtung Manchester hob am Donnerstag nicht ab: Denn ein Passagier entdeckte in einer Zeitschrift an Bord einen Zettel mit einer Nachricht. Der Inhalt der Nachricht: Eine Bombendrohung.

Der Flug wurde gestrichen, die Passagiere verließen das Flugzeug und wurden untersucht. Gefunden wurde nichts, aber "bei der Sicherheit machen wir keine Kompromisse", so ein AUA-Sprecher zu "krone.at". Aktuell gehe man davon aus, dass die Nachricht falsch gewesen sei. Die Passagiere mussten schließlich umbuchen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen