Riesen-Qualle sorgt bei Badegästen für Aufregung

Am Bovisand Strand bei der britischen Stadt Plymouth wurde eine riesige Qualle angespült. Versuche das Tier wieder ins tiefere Wasser zurückzubringen scheiterten.
Mit dieser Begegnung hatten die Badegäste am britischen Bovisand Strand vermutlich nicht gerechnet. Völlig unerwartet wurde eine gigantische Qualle angespült. Die Aufregung unter den Besuchern war groß.

"Ich bin mit meiner Kamera hingegangen und sie war massiv. Besonders die Tentakeln haben mich beeindruckt", schildert Strand-Besucher James Weir.

Die Strand-Besucher versuchten die Riesen-Qualle daraufhin wieder ins Meer zu schieben, doch nur wenig später wurde das Tier erneut angespült und verendete.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Bis zu 90 cm groß

Medienberichten zufolge handelte es sich bei dem Exemplar um eine "Lungenqualle". Das Tier kann bis zu 16 Tentakeln ausbilden und eine Größe von bis zu 90 cm erreichen.

Die "Lungenqualle" kommt vor allem an den europäischen Atlantikküsten und im Ärmelkanal, ist aber auch an der Nord- und Ostsee anzutreffen. (wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
GroßbritannienNewsWeltTiereStrandurlaub

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren