Brand-Anschlag auf Pariser Restaurant

Ein unbekannter Täter warf ein Molotowcocktail in das Restaurant. Zwei Menschen erlitten dabei schwere Verbrennungen.
Am Sonntagabend ging in Paris wieder die Angst vor neuen Terroranschlägen um. Ein Unbekannter hatte einen Brandanschlag auf ein Restaurant verübt.

Ziel der Attacke war ein Lokal im Pariser Vorort Aubervilliers. Der Brandstifter hatte gegen 20.30 Uhr ein Molotowcocktail mitten in den Gästeraum geworfen und war danach geflohen. Das berichten u.a. der "ORF" und der französische Ableger von "RT" am Montag.

Mindestens zwei Menschen wurden von der umherspritzenden brennenden Flüssigkeit schwer verletzt – sie mussten mit schweren Verbrennungen mit einem Notarzthelikopter in ein Spital geflogen werden.

Zehn weitere Menschen, darunter sechs Polizisten sollen ebenfalls leicht verletzt worden sein.

Zusätzlich füllte starker Rauch das fünfstöckige Gebäude, was den Rettungskräften die Suche nach weiteren Verletzten immens erschwerte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Hintergründe zu dem Anschlag sind bislang noch gänzlich unbekannt.





(rcp)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ParisNewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen