Zimmerbrand verursacht riesige Rauchsäule in Wien

Die Berufsfeuerwehr Wien wurde am Montagabend zu einem Einsatz in den 10. Bezirk gerufen. Ein Zimmer war in Brand geraten, eine große Rauchsäule war die Folge.
Die Rettungskräfte rückten gegen 18.45 Uhr zu einem Einsatz in Wien-Favoriten aus.

Wie die Berufsfeuerwehr Wien gegenüber "Heute.at" mitteilte, war es in einer Wohnung in der Erlachgasse zu einem Zimmerbrand gekommen.

Die Feuerwehr fuhr daraufhin mit mehreren Fahrzeugen zu der angegebenen Adresse, um den Brand unter Kontrolle bringen zu können.

Teilen Sie Ihr Foto mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!
Einsatzgebiet abgesperrt

Die Berufsrettung Wien war mit dem K-Zug im Einsatz. Der Inhaber der Brandwohnung und eine Nachbarin mit ihren beiden Kindern wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte sich in der Gasse bereits eine riesige Rauchwolke gebildet. Die Polizei sperrte das Gebiet um den Einsatz großräumig ab.

Das Feuer konnte kurz nach 20.00 Uhr erfolgreich gelöscht werden. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen.



(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
FavoritenNewsCommunityLeserreporterBrand/Feuer

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema