"Nie wollüstig": Braut rechnet in Inserat mit Ex ab

Die Verkaufsanzeige zeigt: die Steirerin kann über ihr Unglück lachen.
Die Verkaufsanzeige zeigt: die Steirerin kann über ihr Unglück lachen.Screenshot
Eine Steirerin verkauft online ihr Hochzeitskleid. In ihrer brutal ehrlichen Verkaufsanzeige rechnet die 27-Jährige auch gleich mit ihrem Ex ab. 

Ja, ich will! Das soll auch die Käuferin des ausgedienten Hochzeitskleids einer Steirerin (27) nach deren brutal ehrlichen Verkaufsanzeige sagen. Im Netz verheimlicht die Braut ihre gescheiterte Ehe nicht: "Verkaufe mein dämliches Hochzeitskleid", will sie das Outfit ihres nicht sehr großen Tages jetzt um 280 Euro loswerden.

Schulden und kontrollsüchtige Schwiegermutter

Es "wurde nicht lange getragen, weil die Hochzeit klein war, damit mein Ex bis nach der Hochzeit noch seine Schulden verheimlichen konnte". Das Kleid wurde ihr auch "nie wollüstig vom Leib gerissen, weil nach der Feier meine kontrollsüchtige Schwiegermutter bis mit in die Wohnung gekommen ist", verrät die Piercerin der "Kleinen Zeitung".

Die Robe in Größe 38 "ist wunderschön, aber hängt wie eine Fußfessel in meiner Wohnung – so wie die Kugeln bei den Daltons", hat sie nun nach dem Aus ihrer zweijährigen Ehe nicht den Humor verloren. "Von dem Geld würde ich gern einen kleinen Teil der Schäden zahlen, die mein Ex in seinen aggressiven Anfällen in meiner Wohnung angerichtet hat." Inzwischen hat sie den Schritt nochmals gewagt und ihre wirklich große Liebe geheiratet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EheFamilieHumorSteiermarkHochzeit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen