Britin strippt betrunken im Flugzeug - Notlandung

In einer Thomas-Cook-Maschine rastete die 30-jährige Britin Natasha Allen völlig aus.
In einer Thomas-Cook-Maschine rastete die 30-jährige Britin Natasha Allen völlig aus.Bild: picturedesk.com/APA
Eine 30-jährige Frau betrinkt sich und rastet an Board eines Fliegers völlig aus - inklusive Striptease vor allen Passagieren.

Was eigentlich eine schöne Urlaubsreise auf den kanarischen Inseln mit zwei Freundinnen anlässlich ihres Geburtstags werden sollte, endet für die 30-jährige Natasha Allen jetzt im Gefängnis.

Am 12. September letzten Jahres benahm sich die Frau in einem Thomas Cook-Flieger so daneben, dass der Pilot des Ferienfliegers sich gezwungen sah, einen außerplanmäßigen Halt einzulegen. Jetzt hat ein Gericht in Manchester entschieden: Natasha Allen muss wegen "störenden Verhaltens" 15 Monate hinter Gitter.

Halbe Flasche Wodka getrunken

Wie der "Mirror" berichtet, hatte die Britin bereits vor dem Abflug nach Fuerteventura (Spanien) eine halbe Flasche Wodka getrunken, die sie sich im Duty Free besorgt hatte. Als die Kabinen-Crew zum ersten Mal Getränke verteilte, kaufte sie von einer Stewardess Orangensaft und mischte diesen mit dem Schnaps. Daraufhin wurde die Wodka-Flasche konfisziert und der Kapitän fragte nach dem Pass der Frau, um den Vorfall im Flugbericht zu dokumentieren.

Da sich Allen gerade auf der Toilette befand, durchsuchte ein Crew-Mitglied die Sachen der Frau nach dem Pass. Doch als die 30-Jährige zurückkam, geriet die Situation komplett aus den Fugen. Die betrunkene Frau beschimpfte das Crew-Mitglied als "verfi**** Dieb" und behauptete, dass ihr von einem anderen Crew-Mitglied ein Getränk über die Jogginghose geschüttet worden wäre.

Als ein Passagier sie bat, mit dem Fluchen aufzuhören, da Kinder an Board seien, schrie Allen, die selbst Mutter ist: "Meine Kinder wurden mir weggenommen, deshalb kann ich fluchen, wann ich will! Ihr könnt mich, verdammt nochmal, nicht aufhalten."

Mutter entblößt sich vor Flugzeug-Passagieren

Danach stellte sie die völlig in Rage geratene 30-Jährige mitten in den Flugzeuggang und zog ihre Jogging- samt Unterhose herunter - direkt vor den Augen der anderen Passagiere. Der Pilot sah schließlich keinen anderen Ausweg mehr, als in Portugal einen außerplanmäßigen Halt einzulegen. Dort wurde Allen von den Behörden in Empfang genommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GroßbritannienGood NewsWeltwocheFlugzeugabsturzSexuelle Belästigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen